Chuck, die Pflanze
 News
 Startseite
 News-Archiv
 Infos
 FAQ
 Technik-FAQ
 Lösungen
 Specials
 Screenshots
 Interviews
 Geschichte
 Credits
 Online
 Feedback
 Gästebuch
 Links
 Downloads
 Savegames
 MP3
 MIDI
 WinAmp-Skins
 Programme
 Sonstiges
 Reviews
 Maniac Mansion
 Zak McKracken
 Indiana Jones III
 Loom
 Monkey Island I
 Monkey Island II
 Indiana Jones IV
 DOTT (Maniac 2)
 Sam & Max
 Vollgas
 The Dig
 Monkey Island III
 Grim Fandango
 Monkey Island IV
 Partner Sites
 Skullbyte Online
 MI Inside
 AdventureCorner
 Loom Cathedral
 Adv. Unlimited
 Indiana Threepwood
 Besucherstand
  WEBCounter by GOWEB
Tentakelvilla - Die Fansite zu den Adventures von LucasArts und LucasFilm Games

Die Tentakelvilla - www.tentakelvilla.de

Logo

Loom™

Text, Screenshots und Charaktere von Daniel Strüber, herzlichen Dank für das Hörspiel (deutsch) an Ingo Ruhnke und (englisch) LucasFans


Fakten & Co.

Deutsches Cover
  • Orginaltitel: Loom
  • Erschienen: 1990
  • Sprache: deutsch, mit Hörspiel auf Kassette, limitierte Version auf CD mit Sprachausgabe (englisch) erschienen
  • Altersempfehlung: ab 12
  • Systemanforderungen:
    IBM PC 286
    2 MB RAM
    2 MB Festplatte
    1 MB Grafikkarte

    Empfohlen:
    Soundblaster

Du bist Bobbin Threadbear, 16jähriger Sohn der Lady Cygna, und lebst in einer Fantasywelt auf der Insel Loom Island. Du gehörst der geheimnisvollen Gilde der Weber an, die mit ihren Web-Sprüchen Zauber wirken können.

Bobbin lauscht
Ach. [tm]

Eines Tages erfährst du, als du den Gildenältesten im Gebäude des Webstuhls lauscht, dass deine Pflegemutter Hetchel dir zu viel über das Weben beigebracht hat und sie deswegen zur Strafe auf der Stelle mit dem Spruch der Transzendenz belegt wird. Merkwürdigerweise verwandelt sie sich nicht wie üblich in einen Schwan, sondern in ein ungeschlüpftes Ei. Auf einmal entsteht ein Angriff auf den Webstuhl und auch der Ältestenrat traszendiert, zu Schwänen. Der Ältestenrat beschuldigt dich als Bringer des Unheils, denn seit des Zeitpunkts deiner Geburt schienen sich böse Mächte auf den Webstuhl auszubreiten. Du musst den Webstab der Ältesten nehmen, einige Sprüche lernen und so schnell wie möglich versuchen, die Insel zu verlassen. Du wirst auf deiner Reise eine Menge Angehöriger fremder Gilden kennenlernen, in große Gefahren geraten und sogar eine Reise ins Jenseits unternehmen: Denn der teuflische Bischof Mandible plant, mit der Macht der Weber die Grenze zwischen Jenseits und Diesseits zu zerreißen, um die Toten zum Leben zu erwecken und zu seiner Armee zu machen.

Durch die nette, bunte Grafik und die Hintergrund-Musik von Tschaikowsky entsteht eine märchenhafte Atmosphäre. Die Bedienung erfolgt nicht über das klassische SCUMM-System, sondern über eine Abwandlung: Wie üblich benutzt man den Cursor, um den Charakter umhergehen zu lassen. Handlungen erfolgen mit dem Webstab, indem man auf den Gegenstand zeigt, den man benutzen will, und einen Spruch darauf spielt. Diese Sprüche bestehen aus jeweils vier Noten und haben die verschiedensten Funktionen, vom Öffnen von Türen, über das Färben von Textilien, bis zu totalen Zerstörung. Man lernt sie im Spielverlauf kennen, und sie sind von Spiel zu Spiel verschieden, weshalb man immer ein Blatt Papier und einen Stift neben der Tastatur liegen haben sollte. Die Handlung lässt sich in drei Schwierigkeitsgraden nachspielen, die sich nur durch die Bedienung unterscheiden: Im leichten Modus werden alle Noten direkt mit Namen auf dem Webstab angezeigt, im mittleren sind die Töne noch durch Färbung auf dem Webstab gekenntzeichnet, und im schweren musst du dich voll und ganz auf dein Gehör verlassen. In der Orginalverpackung sowie bei diversen Spiele-Magazinen ist zusätzlich ein Hörspiel auf Kassette bzw. CD mitgeliefert worden, das die Vorgeschichte erläutert.
Download des Loom Hörspiels | Loom-Audio Drama.


Screenshots

Bobbin in hermetischer Abrieglung
Irgendwie eine ungünstige Lage

Der tyrannische Erzbischoff bittet um Verzeihung aufgrund der Dummheit seines einzigen Freundes
"Pinky und Brain"

Bobbin schwebt den Schwanensee entlang
Sieht das nicht bezaubernd aus?


Charaktere

Bobbin Threadbear
Bobbin Threadbear
Sohn der Lady Cygna aus der Gilde der Weber. Er hat seine Kindheit auf Loom Island verbracht und ahnte nichts von den schlimmen Prophezeiungen um seine Person.
Mutter Hetchel
Mutter Hetchel im normalen ZustandMutter Hetchel traszendiert
Die Lehrerin und Pflegemutter Bobbins, die sein Talent fördern wollte, und dabei aus Sicht der Ältesten versagt hat.
Lord Mandible
Lord Mandible
Ein böser Kleriker, der die Toten zum Leben erweckt und sie zur Flagge ruft. Ausgestattet mit tausend Schwertern von den Schmieden und genährt von tausend Schafen der Schäfer will er zusammen mit seinen Kriegern die Welt erobern.
Crucilble
Crucible
Er ist der Anführer der Gilde der Glaser, die Klarheit über alles verehrt. Als Mandible bei ihm eine Sphäre bestellt, die den Blick in die Zukunft ermöglicht, unterdrückt er zunächst seine bösen Vorahnungen und lässt die Glaskugel des Geldes wegen anfertigen. Wohlwissend um die Macht der Sphäre kümmert er sich außerdem um die Herstellung einer Sense als Waffe zur Notwehr.
Drache
Drache
Auf der Jagd nach seinem Leibgericht verwechselt er Bobbin mit einem Schaf. In seiner Höhle wird er erschreckt und überlistet, zur Rache verfolgt er den Weberjungen für den Rest des Spiels.
Rusty
Rusty Nailbender
Der Sohn des Anführers der Schmiede. Leider ist er ein wenig faul und neigt beim Holz holen dazu, Nickerchen zu machen, was verheerend für ihn enden soll.